Susanne Eisenmann begeistert Straubenhardter Publikum


Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann

Mit lang anhaltendem Applaus bedachten die Anwesenden beim gut besuchten Neujahrsempfang der CDU Straubenhardt Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann. Sie hatte den Anwesenden mit ihrer engagierten und kompetenten Rede offensichtlich aus der Seele gesprochen. Viele zeigten sich sogar überzeugt, hier die zukünftige Ministerpräsidentin Baden – Württembergs kennengelernt zu haben.
Frau Eisenmann ging auf die Digitalisierung und Veränderung der Mobilität ein, die die baden- württembergische Wirtschaft, vor allem die Autoindustrie und deren viele Zulieferer in unserer Region vor große Herausforderungen stellt. Sie warnte davor, den Verbrennungsmotor vorschnell abzuschreiben; sie setzt auf Technologieoffenheit und den Erfindergeist im Tüftlerland Baden – Württemberg. Dabei sind auch Bürokratieabbau und deutlich verkürzte Genehmigungsverfahren, eine schnelle Umsetzung, für sie wichtig.
Bezüglich der Bildung betont Eisenmann, dass nicht nur das Abitur – egal wie – einziges Bildungsziel sein kann, sondern definiert Bildung als Dreiklang aus Kopf, Herz und Hand zur Entwicklung einer Persönlichkeit.


Bürgermeister Viehweg, Gemeindeverbandvorsitzender Matthias Iser, Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann, Gunther Krichbaum MdB, Thomas Blenke MdL, JU-Vorsitzender Pforzheim / Enzkreis Philipp Dörflinger

« Einladung zum Neujahrsempfang der CDU Straubenhardt und der Jungen Union Enzkreis/Pforzheim Pressestimmen zum Neujahrsempfang der CDU Straubenhardt »